1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutsche Post AG dementiert den Erhalt angeblicher Subventionen

^

Die Deutsche Post rechnet nicht mit einem Bußgeld der Europäischen Kommission wegen des angeblichen Erhalts öffentlicher Beihilfen. Der Post-Vorstandsvorsitzende Klaus Zumwinkel dementierte am Montag einen Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, wonach die Post wegen des Erhalts staatlicher Gelder für den Paket- und Frachtdienst schon bald mit einem EU-Bußgeldbescheid in Millionenhöhe rechnen müsse. Zumwinkel sagte, es sei nie eine einzige Mark vom Staat an die Post geflossen. Bereits im vergangenen Jahr sei die Post in einem EU-Wettbewerbsverfahren in ähnlicher Angelegenheit vom Vorwurf der so genannten Quersubventionierung frei gesprochen worden.
  • Datum 29.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/28NR
  • Datum 29.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/28NR