1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Deutsche lieben TV

Das Fernsehen bleibt nach einer Umfrage das beliebteste Medium der Deutschen. Es liefere auch den meisten Gesprächsstoff, heißt es in der neuen Grundlagenstudie "MiT - Medien im Tagesablauf 2002" der Vermarktungsgesellschaft IP Deutschland, die am Montag (22. April 2002) in Hamburg vorgestellt wurde. Danach würden 55,3 Prozent der deutschen Bürger ab 14 Jahren das Fernsehen am stärksten vermissen, wenn sie für einen längeren Zeitraum auf ein Massenmedium verzichten müssten. Auf Rang zwei und drei der Beliebtheitsskala folgen das Radio mit 21,6 Prozent und die Tageszeitungen mit 15,1 Prozent.

Ohne Internet kämen laut Studie 5,5 Prozent der Bevölkerung nicht mehr aus, obwohl lediglich 37 Prozent das Medium überhaupt nutzen. Am leichtesten fällt den Deutschen hingegen der Verzicht auf Zeitschriften: 0,9 Prozent der Befragten würde sie am stärksten vermissen. Wie aus der Studie weiter hervorgeht, liefert das Fernsehen auch mit Abstand den meisten Gesprächsstoff (50,1 Prozent), gefolgt von den Tageszeitungen (19,5 Prozent) und dem Radio (6,5 Prozent). Das Internet erreicht 4,5 Prozent.

  • Datum 22.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/26wY
  • Datum 22.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/26wY