1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutsche Green Card nicht gefragt

Die Green Card hat die hohen Erwartungen von Wirtschaft und Politik nicht erfüllt: Bis Ende Januar seien 13.500 dieser Arbeitserlaubnisse für Fachkräfte der Technologiebranche erteilt worden, berichtete die «Hannoversche Allgemeine Zeitung» am Montag unter Berufung auf Zahlen der Bundesanstalt für Arbeit. Vorgesehen waren dagegen 20.000 Green Cards. Der parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, Gerd Andres, nannte das Programm dennoch einen «vollen Erfolg». Es habe aber bei weitem nicht die Dimension angenommen, die von der Wirtschaft vorhergesagt worden war. Die meisten der Green-Card-Inhaber stammen den Angaben zufolge aus Indien und Russland.
(Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hatte die Initiative vor drei Jahren auf der Computermesse CeBit vorgestellt. Die erste Green Card war im Sommer 2000 vergeben worden, um dem Fachkräftemangel in den deutschen High-Tech-Branchen abzuhelfen. Die mit einer deutschen Green Card verbundene Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis ist auf fünf Jahre befristet.)
  • Datum 10.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3MtP
  • Datum 10.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3MtP