1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutsche Bank-Chef verteidigt Jobabbau

Die Deutsche Bank steht trotz anhaltender Kritik zum Abbau tausender Stellen zur Steigerung ihres Gewinns. «Wir wollen uns aus Deutschland heraus als eine der Top-Banken der Welt etablieren», sagte Vorstandssprecher Josef Ackermann bei der Hauptversammlung am Mittwoch in Frankfurt. Die Bank ist dabei, trotz Milliardengewinnen weltweit 6400 Stellen zu streichen. Gegen den geplanten Abbau von netto 1920 Stellen in Deutschland protestierten rund 150 Mitarbeiter der Bank vor der Festhalle. Aktionärsvertreter rügten die Kommunikation der Bank in der Arbeitsplatzfrage, lobten aber zugleich die guten Zahlen des größten deutschen Geldhauses.

  • Datum 18.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6fAI
  • Datum 18.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6fAI