Der Maler Thomas Scheibitz | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 01.10.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Der Maler Thomas Scheibitz

In der Ausstellung "BubeDameKönigAss" stellt die Neue Nationalgalerie in Berlin derzeit vier der bekanntesten zeitgenössischen deutschen Maler aus. Einer von ihnen ist der in Berlin lebende Künstler Thomas Scheibitz.

Video ansehen 03:45
Der Maler und Bildhauer Thomas Scheibitz erforscht in seinen Gemälden und Skulpturen die Grenze zwischen Figürlichkeit und Abstraktion. Er greift vertraute Erscheinungen auf und übersetzt sie in einem mehrstufigen Abstraktionsprozess in eine persönliche Bildsprache. Geboren wurde Thomas Scheibitz 1968 im ostdeutschen Radeberg, in der Nähe von Dresden, heute verkaufen sich seine Werke zwischen 50 000 und 100 000 Euro. Neben Thomas Scheibitz zeigt die Gruppenausstellung in der Neuen Nationalgalerie in Berlin Werke von Anselm Reyle, Martin Eder und Michael Kunze. Mit rund 40 ausgewählten Arbeiten aus den letzten 15 Jahren wollen die Ausstellungsmacher vier zentrale Positionen der zeitgenössischen Malerei in Deutschland in einen gemeinsamen Kontext stellen.