1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Amerika

Der "Drache" kehrt heim

Die erste Mission des privaten Raumtransporters "Dragon" im All ist erfolgreich zu Ende gegangen. Damit steht einer Serie von Besuchen auf der Internationalen Raumstation nichts mehr im Wege.

Der unbemannte Frachter landete am Donnerstag um 17.43 Uhr MESZ im Pazifischen Ozean, etwa 900 Kilometer vor der US-Westküste, wie die Luft- und Raumfahrtbehörde NASA in Houston im US-Bundesstaat Texas mitteilte. Dort soll das Raumschiff von mehreren Booten geborgen werden. Die "Dragon" (Drache) hatte knapp sechs Stunden zuvor von der ISS abgedockt und war nach dem Eintritt in die Erdatmosphäre an drei Fallschirmen ins Wasser gesegelt.

Video ansehen 01:07

Erste private Raumkapsel gestartet

Die private Raumkapsel des kalifornischen Unternehmens SpaceX war am 22. Mai mit 460 Kilogramm Versorgungsgütern ins All gebracht worden. Auf dem Rückflug brachte sie 660 Kilogramm Müll zur Erde zurück. Die Nasa hatte im Sommer vergangenen Jahres ihre eigene Shuttle-Flotte eingemottet und ist seitdem bei Reisen zur ISS ganz auf die russischen Sojus-Kapseln angewiesen. Bei der Beförderung von Astronauten wird das auch auf längere Sicht noch so bleiben. Für den Transport mit Versorgungsgütern hat die NASA jetzt zwölf weiter Flüge bei SpaceX gebucht.

gmf/SC (dpa, afp, dapd)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema