1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Degenkolb gewinnt Gent-Wevelgem

Der deutsche Sprinter setzt sich beim Frühjahrsklassiker durch und unterstreicht ein weiteres Mal seine Extraklasse. Ein anderer deutscher Sprinter stürzt und kann in die Entscheidung nicht mehr eingreifen.

Der deutsche Radprofi John Degenkolb hat die versammelte Sprintelite düpiert und den Eintages-Klassiker Gent-Wevelgem gewonnen. Der 25-Jährige setzte sich im Zielsprint nach 5:34:43 Stunden gegen den Franzosen Arnaud Demare, Peter Sagan aus der Slowakei und den Belgier Sep Vanmarcke durch. "Ein unglaubliches Gefühl. Wir sind ein unglaubliches Rennen gefahren. Ich möchte mich einfach bei meinem Team bedanken für die tolle Arbeit", sagte Degenkolb, der 50 Meter vor dem Ziel zum entscheidenden Angriff auf Vorjahressieger Sagan angesetzt hatte: "Ich habe mich im Finale auf Sagan konzentriert und bin dann im richtigen Moment von seinem Hinterrad noch vorbeigefahren."

Der zweite deutsche Hoffnungsträger, André Greipel, stürzte acht Kilometer vor dem Ziel und musste seine Hoffnungen auf den Tagessieg vorzeitig begraben. Später wurde im Krankenhaus ein doppelter Bänderriss in der Schulter festgestellt.

Degenkolb feierte dagegen eine gelungene Generalprobe für die Flandern-Rundfahrt am 6. April, den zweiten großen Frühjahrsklassiker der Saison. Für Degenkolb ist es im Jahr 2014 der erste Sieg bei einem Tagesrennen. Überschattet wurde das Rennen von zahlreichen Stürzen und Kollisionen.

asz/jhr (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt