1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Das Liga-Barometer

Wir halten den Finger an den Puls der Liga und lehnen uns aus dem Fenster. Ein Mitglied der DW-Sportredaktion blickt auf die bevorstehenden Bundesliga-Partien. Den 25. Spieltag tippt Jessica Balleer.

FC Augsburg – FC Schalke 04 1:2

Schalke klettert erstmals auf einen Champions-League-Platz! Mit einem bestens aufgelegten Klaas-Jan Huntelaar, behält Schalke in der Augsburger Puppenkiste die Fäden in der Hand: Mit einem knappen 2:1 legen sie vor und erhöhen damit den Druck auf Leverkusen im Kampf um die Champions-League-Plätze.

Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach 2:2

Das Highlight des Bundesliga-Spieltags: Traditionell fallen im Borussen-Duell viele Tore. Auch beim Klassiker bleibt die Fohlen-Elf von Lucien Favre zum zehnten Mal in Folge sieglos, holt beim 2:2 aber immerhin einen Auswärtspunkt für die Moral.

Werder Bremen – VfB Stuttgart 0:1

Die Null wird stehen, der Einstand glücken: Mit einem knurrigen Huub Stevens und seiner liebsten Fußballweisheit nimmt der VfB den Kampf an und siegt mit 1:0 Sieg im Weserstadion. Hunts "Fair-Play-Preis" bleibt das einzige, was die Bremer diese Woche holen.

1899 Hoffenheim – 1.FSV Mainz 05 1:2

"Wie es singt und lacht" – so erleben wir Mainz nach dem 2:1-Auswärtssieg in Hoffenheim. Den Karneval ad acta gelegt, konzentrieren sich Choupo-Moting und Müller voll aufs Toreschießen in der Liga. So klettern die “Nullfünfer“ in die Europa-League-Zone.

Eintracht Braunschweig – VfL Wolfsburg 1:2

Armer Thorsten Lieberknecht! Der Coach der Braunschweiger darf einem Leid tun: Dem Tabellenletzten fehlte regelmäßig das letzte Quäntchen Glück zum Erfolg. Die Konkurrenz aus Freiburg schwächelt, doch gegen aggressive "Wölfe" muss auch Braunschweig eine 1:2 Heimpleite hinnehmen.

Hertha BSC – Hannover 96 0:0

Die "alte Dame" aus Berlin leidet an akuter Heimschwäche. Am Samstag empfängt sie mit Hannover 96 das auswärtsschwächste Team der Liga in Berlin. Das Aufeinandertreffen zur Bundesliga "Prime Time" wird ein Kaffeeklatsch und wird daher torlos enden.

Bayern München – Bayer 04 Leverkusen 3:0

5:27 Torschüsse, 1:1 das Endergebnis. Was den Leverkusenern im Hinspiel die Ehre eines Unentschiedens verschafft hat, weiß wohl nur der Fußballgott. Im Samstagabendspiel wird die höhere Gewalt der eintönigen Realität weichen: Bayern gewinnt gegen eine müde Werkself mit 3:0.

Hamburger SV – 1. FC Nürnberg 2:1

Der Kapitän ist an Bord! Am Sonntag heuert Raffael van der Vaart nach überstandener Grippe wieder im Mittelfeld des HSV an – und führt ihn in ruhigere Fahrwasser: Im Abstiegsduell gelingt ein 2:1 Sieg gegen den Club aus Nürnberg.

Eintracht Frankfurt – SC Freiburg 1:2

Der große Knall bleibt (vorerst) aus: Nach sechs sieglosen Spielen gewinnen die Freiburger mit 2:1 in Frankfurt. Die permanente Zornesröte im Gesicht von SC-Trainer Christian Streich weicht immerhin einem zarten Rosa. Kein Grund also vor Wut zu platzen, Herr Streich!

Und so haben wir am 24. Spieltag getippt:

Dank guten Gespürs bei Bayern, Dortmund und Augsburg hat Kollegin Olivia Gerstenberger solide fünf Punkte zu unserem Punktekonto beigesteuert. Ihr 2:1-Tipp beim Spiel FC Augsburg – Borussia Mönchengladbach war ein Volltreffer – und dürfte sich wie ein Doppelsieg angefühlt haben. Mindestens fünf Punkte erhoffe auch ich mir, egal wie, ganz nach dem Motto: Lieber die Punkte auf dem Konto, als den "Fair-Play-Preis" an der Wand!

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links