1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DaimlerChrysler verkauft vier Millionen PKW

Der deutsch-amerikanische Autokonzern DaimlerChrysler hat im vergangenen Jahr dank seiner US-Tochter Chrysler weltweit mehr Pkw verkauft als je zuvor. Dabei musste die unter Überkapazitäten und Renditeschwäche leidende Mercedes-Pkw-Gruppe auf ihrem Heimatmarkt Deutschland herbe Absatzeinbußen hinnehmen. Weltweit seien 2005 rund vier Millionen Pkw an die Kunden ausgeliefert worden. Dies waren fast vier Prozent mehr als im Vorjahr, teilte DaimlerChrysler mit. Auf die Chrysler Group mit den Marken Chrysler, Dodge und Jeep entfielen dabei mit 2,8 Millionen Wagen. Die Mercedes Car Group mit den Marken Mercedes-Benz, Smart und Maybach verkaufte 2005 1,2 Millionen Autos. Von der Luxuskarosse Maybach wurden nur etwas mehr als 300 Autos verkauft, nach 500 im Vorjahr. Insgesamt liegt der Absatz der Mercedes-Pkw-Gruppe noch immer unter den Verkaufszahlen des Jahres 2001.

  • Datum 09.01.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7lcO
  • Datum 09.01.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7lcO