1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

DaimlerChrysler droht Nachzahlung von 200 Millionen Euro

DaimlerChrysler droht eine Nachzahlung von rund 200 Millionen Euro an Altaktionäre der Daimler-Benz AG. Das berichteten die «Stuttgarter Nachrichten». Die Anteilseigner - 1,8 Prozent der damaligen Daimler-Benz-Aktionäre - hatten 1998 bei der Fusion des Stuttgarter Autobauers mit der amerikanischen Chrysler Corporation ihre knapp 10,5 Millionen Papiere nicht freiwillig in neue DaimlerChrysler-Aktien getauscht. Nach dem Zwangsumtausch hatten 16 Aktionäre auf eine Barzuzahlung geklagt, da sie die Daimler-Benz AG bei der Verschmelzung für unterbewertet hielten. Ein Gutachten, das vom Landgericht Stuttgart in Auftrag gegeben wurde, gibt den Klägern laut dem Bericht nun im Grundsatz Recht.

  • Datum 16.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8dPy
  • Datum 16.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8dPy