1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Copa America: Argentinien im Endspiel

Das Traumfinale bei der Copa America ist perfekt. Nach Gastgeber Chile zieht auch Vize-Weltmeister Argentinien durch einen Kantersieg gegen Paraguay ins "Gran Final" am Samstag ein.

Ein Jahr nach dem verlorenen WM-Finale von Rio steht Argentinien erneut in einem wichtigen Endspiel. Vor 30.000 Zuschauern in Concepcion sorgten Marcos Rojo (15.), Javier Pastore (27.), Angel Di Maria mit einem Doppelschlag nach der Pause (47./53.), Sergio Agüero (80.) und Gonzalo Higuain (83.) im Halbfinale der Copa America gegen Paraguay für ein Schützenfest. Für die mit den Bundesliga-Legionären Nelson Valdez (Frankfurt) und Raul Bobadilla (Augsburg) angetretenen Paraguayern traf der Ex-Dortmunder Lucas Barrios (43.) zum zwischenzeitlichen 1:2. Mit einem Triumph am Samstag gegen Gastgeber Chile könnten die Argentinier mit Copa-Rekordsieger Uruguay (15 Titel) gleichziehen.

Messi mit ungewöhnlicher Ladehemmung

"Wir haben unser erstes Ziel erreicht. Wir stehen wieder in einem Finale", sagte Argentiniens Kapitän Messi nach dem Kantersieg. Drei Tore legte er auf, an fünf war er insgesamt beteiligt, selbst traf Messi aber nicht. "Meine Tore oder die der anderen, das ist doch egal", antwortete der Top-Torjäger von Champions-League-Sieger FC Barcelona genervt, als er auf seine Ladehemmung angesprochen wurde. "Ich hoffe, er hat sich die Tore fürs Endspiel aufbewahrt", meinte Ex-Bundesligaprofi Martin Demichelis.

asz/ac (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt