1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Claudio Magris in Mexiko ausgezeichnet

Der italienische Schriftsteller Claudio Magris hat auf der Internationalen Buchmesse in Guadalajara den Preis für Literatur in romanischer Sprache bekommen.

"Das Schreiben ist unter anderem ein vergeblicher und unmöglicher Versuch, eine Arche Noah zu bauen, um alles zu retten, was wir lieben", sagte der 75 Jahre alte Schriftsteller bei der Verleihung in der mexikanischen Metropole. Die mit umgerechnet etwa 120.000 Euro dotierte Auszeichnung ist eine der wichtigsten der lateinamerikanischen Literatur.

2009 hatte der in Triest geborene Schriftsteller, Germanist und Übersetzer den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels bekommen. Von 1978 bis 2006 war er Professor für Deutsche Sprache und Literatur an der Universität Triest. Zwei Jahre lang, 1994 bis 1996, saß er als Senator für die Linken im italienischen Senat. Seine Werke wurden in über 20 Sprachen übersetzt. Als sein bekanntestes Buch gilt "Danubio", eine literarische Reise entlang der Donau.

nf/sc (dpa, afp)

Die Redaktion empfiehlt