1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Christian Klar am Berliner Ensemble?

Der Intendant des Berliner Ensembles (BE), Claus Peymann, hat dem ehemaligen RAF-Mitglied Christian Klar ein Praktikum am Theater während eines Haftfreigangs angeboten. Dahinter stehe der Gedanke der Resozialisierung, sagte Peymann am Montag. Klar (52) verbüßt wegen Mordes unter anderem an Generalbundesanwalt Siegfried Buback, dem Bankier Jürgen Ponto und Arbeitgeberpräsident Hanns-Martin Schleyer eine lebenslange Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt Bruchsal in Baden-Württemberg.

Er sei pessimistisch, dass die Justizbehörden in Baden-Württemberg einen Freigang erlauben werden, sagte Peymann. Mit seinem Angebot in enger Absprache und mit Zustimmung des Betriebsrates habe er sich einer Initiative mehrerer Künstler angeschlossen. Nach 23 Jahren Haft müsse Klar eine Chance zur Rückkehr in die Gesellschaft haben. Voraussetzung für ein Praktikum am BE sei eine Haftverlegung nach Berlin. Klar gehörte von 1976 bis zu seiner Festnahme 1982 zu den führenden Köpfen der RAF.

  • Datum 22.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6P2W
  • Datum 22.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6P2W