1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

China will Pipeline durch Birma

China will sich nach einem Zeitungsbericht mit einer Ölpipeline durch Birma einen neuen Weg für Ölimporte erschließen. Die staatliche Ölfirma sondiere bereits den Bau eines Ölterminals auf der birmanischen Insel Yanbyai am Golf von Bengalen, berichtete die englischsprachige Zeitung "Myanmar Times" in Birma am Sonntag. Myanmar ist der Name, den die seit Jahrzehnten dort regierende weltweit geächtete Militärjunta für das Land benutzt. Nach dem Bericht will China eine 1440-Kilometer lange Pipeline von dem Terminal nach Kunming in der chinesischen Provinz Yunnan bauen. Absicht sei, die Schifftransporte durch die Straße von Malakka zwischen Malaysia und Indonesien zu reduzieren, berichtete die Zeitung unter Berufung auf diplomatische Quellen in Birma. Die staatliche chinesische Ölfirma plane auch den Bau einer Raffinerie in K unming. Die Ölpipeline könnte im Jahr 40 Millionen Tonnen befördern.