1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Burkina Faso auf Platz drei

Überraschung im kleinen Finale: Der Außenseiter bezwang beim Afrika-Cup in Gabun Ghana durch einen späten Treffer. Jetzt warten alle auf das Endspiel.

Burkina-Faso hat sich beim Afrika-Cup in Gabun den dritten Platz gesichert. Die Westafrikaner bezwangen ihren südlichen Nachbarn Ghana in Port-Gentil mit 1:0 (0:0) und erreichten damit ihr zweitbestes Ergebnis in der Turniergeschichte.

Alain Traore erzielte in der 89. Minute das entscheidende Tor. Der in der Türkei unter Vertrag stehende Stürmer lupfte den Ball über Torwart Richard Ofori nach einer Freistoßflanke ins Netz. Vier Jahre nach dem zweiten Platz feierte das Team von Coach Paulo Duarte ausgelassen den Erfolg zum Turnierabschluss.

Favorit Ghana dagegen musste nach dem Halbfinal-Aus gegen Kamerun hingegen eine erneute Enttäuschung verkraften - auch, weil das Team etliche Torchancen ausließ. Nationaltrainer Avram Grant droht jetzt die Ablösung. Bei Ghana stand der Schalker Bundesligaprofi Bernard Tekpetey in der Startformation und wurde nach 71 Minuten ausgewechselt.

Im Finale am Sonntag treffen in Libreville Rekordsieger Ägypten und Kamerun (20.00 Uhr) aufeinander.

to/og (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema