1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Britische Marines landen versehentlich an spanischem Strand

Zu Zeugen einer ungeplanten Invasion britischer Marineinfanteristen sind spanische Fischer an einem Strand in der Nähe von Gibraltar geworden. Die 20 Soldaten ihrer Majestät Queen Elisabeth II. strandeten während eines Manövers in voller Kampfausrüstung mit ihrem Landungsboot an der spanischen Südküste, wie die britische Armee gestern mitteilte. Als die sie ihren Irrtum bemerkten, traten sie den geordneten Rückzug an. "Die Sicht war schlecht", erklärte die Armeeführung das Missgeschick vom Sonntag. Die spanischen Behörden seien umgehend informiert worden - auch über das britische Amphibienfahrzeug, dass im Zuge der Übung versehentlich in spanische Hoheitsgewässer eingedrungen war. Madrid und London verhandeln über die Hoheitsrechte auf der Halbinsel von Gibraltar, die seit 1713 britische Kolonie ist.
  • Datum 19.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1ry8
  • Datum 19.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1ry8