1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Briten in Wolfsburg

Mit mehr als 300 Werken britischer Künstler des 20. Jahrhunderts vermittelt das Wolfsburger Kunstmuseum von diesem Samstag (14.09.2002) an in der Schau "Blast to Freeze" einen Überblick über Kunstströmungen auf der Insel. Gezeigt werden bis zum 19. Januar Werke von mehr als 100 Malern und Bildhauern. "Es ist eine Ausstellung von 'Prototypen'", sagte Museumsdirektor Gijs van Tuyl am Donnerstag (12.09.2002) bei einer Vorbesichtigung. Seit einer Ausstellung, die 1987 in Stuttgart gezeigt wurde, habe es keine vergleichbare Präsentation britischer Kunst mehr gegeben.

Die alphabetische Liste der Künstler reicht von Eileen Agar (1899 -1991) über Henry Moore (1898-1986) bis zum 1948 geborenen Bill Woodrow. Chronologisch angeordnet, von 1910 bis 1990, sollen die Ölbilder, Skulpturen, Collagen, Videofilme und Radierungen insbesondere die Anfänge neuer Richtungen demonstrieren. Die Ausstellung macht klar, dass es keine lineare Entwicklung gab. Neben Vertretern bekannter Kunstrichtungen wie des Kubismus gab es immer wieder Künstler, die ihren eigenen Weg gingen und die nur schwer in eine Kategorie einzuordnen sind.

  • Datum 13.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2e6S
  • Datum 13.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2e6S