1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Blumeninsel Mainau startet neue Saison

Französischer Lavendel und bulgarische Ölrosen - das Blumenjahr auf der Bodenseeinsel soll in diesem Jahr eine Reise durch Europa sein. Begonnen hat die Saison traditionell mit der Orchideenschau im Palmenhaus.

Die Orchideenschau ist diesmal der beliebten Phalaenopsis gewidmet, auch als Schmetterlingsorchidee bekannt. Unter dem Motto "Die Kinder der grünen Hölle" werden vor allem Wildformen der Gattung gezeigt. Das gesamte Blumenjahr folge dem Konzept "God Dag, Kalimera, Dobry Den - Reise durch Europa", wie Gartendirektor Markus Zeiler am Donnerstag verkündete, und soll typische Pflanzen und Blumen der europäischen Länder und Regionen präsentieren.

Im Mai wird es passend zur Tulpenblüte einen holländischen Markt geben. Für Freunde Frankreichs und der Provence gibt es ein ganzes Lavendelfeld. Wie jedes Jahr wird der Juni der Monat für Rosenliebhaber mit einer großen Vielfalt von mehr als 1.000 Sorten. Aus Bulgarien kommt die Ölrose - sie soll sehr wohlriechend sein und findet vorübergehend eine Heimat im Mainauer Palmenhaus.

Die Mainau ist eines der wichtigsten Touristenziele am Bodensee. Im vergangenen Jahr hätten 1,2 Millionen Menschen die Insel besucht, sagte Geschäftsführerin Bettina Gräfin Bernadotte.

ej/ak (dpa, swr, Insel Mainau)