1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Bertelsmann will online in die schwarzen Zahlen

Der Gütersloher Medienkonzern Bertelsmann will trotz der schweren Krise der Medienbranche mit seinen Onlineaktivitäten ab 2003 schwarze Zahlen schreiben. Das sagte Bertelsmann-Chef Thomas Middelhoff der "Financial Times Deutschland". Radikale Sanierungsmaßnahmen und deutliche Kürzungen der Investitionen ins Internet würden sich nun bezahlt machen.

Middelhoff kündigte an, dass die Anlaufverluste im Internet
(unter anderem Napster, RTL New Media) bereits in diesem Jahr auf rund 200 Millionen Euro sinken werden. Durch massive Kosteneinsparungen - Bertelsmann hatte rund 4.000 Stellen in diesem Bereich gestrichen - war der Verlust im Internetgeschäft bereits im vergangenen Jahr von 890 Millionen Euro (2000) auf rund 450 Millionen Euro zurückgegangen.

  • Datum 24.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/27F7
  • Datum 24.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/27F7