1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Bastian Hartig auf der Berliner Fanmeile

Fußballfieber im wahrsten Sinne des Wortes.

default

Tropische Temperaturen in Deutschland beim WM-Viertelfinale zwischen Löws Elf und Argentinien: bis zu 38 Grad Celsius im Schatten. Für das Public Viewing auf der Fanmeile Berlin heißt das: Fußballfieber im wahrsten Sinne des Wortes.

Schon beim deutschen Spiel gegen England im Achtelfinale litten viele Besucher auf Deutschlands größter Fanmeile an Kreislaufproblemen und leichten Hautverbrennungen wegen des Sommerwetters.

DW-TV-Reporter Bastian Hartig wagt sich auf Berlins heißestes WM-Pflaster:12 Stunden zwischen rund 300.000 Fußballfans unter der glühenden Sonne und angefacht durch ein hitziges Viertelfinale - wie man das übersteht, will der Reporter in einem Selbstversuch herausfinden. Die Veranstalter haben schon vor dem Spiel reagiert: sie haben die Getränkepreise reduziert. Ein Sortiment an Salzbrezeln und Kräcker soll helfen, den Mineralhaushalt in Balance zu halten. Und Fanartikel wie Kappen oder Fahnen können zum Sonnenschutz umfunktioniert werden.

Audio und Video zum Thema