1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Basel erreicht das Viertelfinale

Im Rückspiel des Europa-League-Achtelfinals gewinnt Basel gegen Salzburg. Für Mario Gomez dagegen ist die Europapokal-Saison beendet und mit Tottenham scheidet das letzte englische Team aus dem Wettbewerb aus.

Trotz Unterzahl gewann der FC Basel gegen Red Bull Salzburg mit 2:1 (0:1). Die Schweizer lösten damit das Ticket für das Viertelfinale, weil es im Hinspiel keine Tore gegeben hatte. Die Partie stand zwischenzeitlich kurz vor dem Abbruch, weil einige Baseler-Anhänger Wurfgeschosse auf den Schiedsrichter-Assistenten geworfen hatten. Der deutsche Spielleiter Manuel Gräfe unterbrach die Begegnung daraufhin für gut zehn Minuten, ehe er die Mannschaften wieder auf das Feld schickte. Bereits nach neun Minuten hatte Gräfe dem Baseler Marek Suchy wegen einer Grätsche von hinten die Rote Karte gezeigt. Basel spielte fast 80 Minuten mit einem Mann weniger, schaffte es aber trotzdem die Partie zu drehen. Kurz vor dem Ende musste Salzburgs Alan wegen wiederholten Foulspiels ebenfalls das Feld verlassen - die Partie war fortan wieder ausgeglichen. Am Ergebnis änderte das aber nichts mehr.

Elfmeterschießen in Sevilla

Beim Stadt-Derby zwischen Real Betis Sevilla und dem FC Sevilla hatten die Gäste am Ende die Nase vorne. Die Entscheidung in einer umkämpften Partie fiel erst im Elfmeterschießen, bei dem der FC Sevilla, um den ehemaligen Schalker Ivan Rakitic, die besseren Nerven hatte und mit 4:3 i.E. (2:0, 2:0, 1:0) das Spiel für sich entschied. Der FC hatte zuvor das 0:2 aus dem Hinspiel egalisiert.

Im Rückspiel des Achtelfinales der Europa League trennten sich der FC Porto und der SSC Neapel 2:2 (0:1)-Unentschieden. Porto löste damit das Ticket für die Runde der besten Acht. Da die Italiener im Hinspiel eine 0:1-Pleite einstecken mussten, ist die Saison im Europapokal für Neapel nun beendet. Porto hatte in der Zwischenrunde bereits den

deutschen Vertreter Eintracht Frankfurt

ausgeschaltet.

Gomez muss die Koffer packen

Andrea Pirlo (l.) sichert Juventus Turin mit seinem Traumtor den Einzug ins Viertelfinale der Europa League. (Foto: Reuters)

Andrea Pirlo (l.) sichert Juventus Turin mit seinem Traumtor den Einzug ins Viertelfinale der Europa League

Für den deutschen Nationalspieler Mario Gomez ist das Abenteuer Europa League beendet. Mit seinem Klub AC Florenz unterlag er Juventus Turin vor eigenem Publikum knapp mit 0:1 (0:0). Im Hinspiel vor sieben Tagen hatte Gomez die Florentiner

mit seinem Tor zum 1:1

in eine gute Ausgangslage gebracht. Auch im Rückspiel hatte der DFB-Stürmer einige gute Chancen, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Zudem musste sein Teamkollege Gonzalo Rodriguez wegen wiederholten Foulspiels das Feld verlassen, den fälligen Freistoß verwandelte Andrea Pirlo gekonnt zum 1:0-Erfolg.

Alkmaar weiter ungeschlagen

Nach dem 1:0-Erfolg im Hinspiel reichte dem niederländischen Vertreter AZ Alkmaar im Rückspiel ein 0:0 gegen Anschi Machatschkala. Die Russen warfen in der Nachspielzeit noch einmal alles nach vorne, trafen aber nicht mehr das Tor. Karlen Mkrtchyan wurde kurz vor dem Schlusspfiff zudem noch wegen einer Notbremse vom Platz gestellt. Alkmaar bleibt nach dem Einzug ins Viertelfinale in der Europa League ungeschlagen.

Unerwartet spannend wurde es beim Duell zwischen Olympique Lyon und Viktoria Pilsen. Denn obwohl die Franzosen das erste Aufeinandertreffen klar mit 4:1 gewonnen hatten, wäre es fast noch schief gegangen. Die Tschechen siegten im Rückspiel mit 2:1 (0:1), hätten aber durchaus höher gewinnen können, doch Stanislav Tecl scheiterte vom Elfmeterpunkt. Der FC Valencia konnte es im entscheidenden Spiel gegen Ludogorez Rasgrad aus Bulgarien locker angehen lassen. Nach einem deutlichen 3:0-Sieg im Hinspiel gewannen die Spanier auch die zweite Partie, dieses Mal mit 1:0 (0:0).

Tottenham macht es spannend

Mit Tottenham Hotspur ist auch der letzte verbliebene englische Teilnehmer in der Europa League gescheitert. Gegen Benfica Lissabon trennte sich das Team von Trainer Tim Sherwood 2:2 (0:1)-Unentschieden. Erst in der Nachspielzeit gelang den Portugiesen der wichtige Ausgleichstreffer, zuvor hatte Tottenham auf das 3:1 gedrängt, welches die Engländer zumindest in die Verlängerung gebracht hätte. Das Hinspiel hatte Tottenham mit 1:3 verloren.

Die Viertelfinals finden am 3. und 10. April statt, die Paarungen werden an diesem Freitag (21.03.2014) ausgelost.

Die Redaktion empfiehlt