1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Ausblick 2009: Mauerfall und mehr

2009 jährt sich der Mauerfall zum 20. und Schillers Geburtstag zum 250. Mal. Was es sonst noch für Feste und Jubiläen gibt, zeigt eine DW-WORLD.DE-Vorschau über die wichtigsten Ereignisse.

Das Brandenburger Tor vor 20 Jahren

Das Brandenburger Tor am 9. November 1989

Nach mehr als 40 Jahren Teilung fiel in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1989 die Berliner Mauer. Besonders in Lübeck, Berlin (Wiedervereinigungs-Feier am 9.11.09) und Leipzig (Lichterfest am 9.10.09) steht der Veranstaltungskalender im Zeichen von Mauerfall und Wiedervereinigung. Wie die Deutschen Tür an Tür aber im Alltag so völlig anders über Jahrzehnte hinweg lebten, zeigen unter anderem die DDR-Museen in Dresden, Berlin, Apolda, Eisenhüttenstadt, Erfurt, Malchow, Pirna und Tutow.

90 Jahre Bauhaus

Das Hauptgebäude der Bauhaus-Universität Weimar

Das Hauptgebäude der Bauhaus-Universität Weimar

Die Bauhaus-Universität Weimar wird im Jubiläumsjahr 2009 die Gelegenheit zur Bestandsaufnahme des heutigen Bauhauses nutzen. Die zahlreichen Veranstaltungen bewegen sich um drei thematische Schwerpunkte herum. Das Frühjahr steht im Zeichen eines Rückblicks auf das historische Bauhaus. Im Sommer präsentiert sich die Bauhaus-Universität selbst mit einer großen Jahrespräsentation der Sommerakademie und vielen weiteren Aktionen rund um und in den Gebäuden der Hochschule. Im "Wissenschaftlichen Herbst" werden Bauhaus-Themen aus den unterschiedlichsten Disziplinen und Bereichen in Workshops, Konferenzen, Symposien und Kolloquien diskutiert.

2000 Jahre Varusschlacht

Der zentrale Bereich der antiken Schlacht in Kalkriese. Foto: dpa.

Der zentrale Bereich der antiken Schlacht in Kalkriese.

Vor 2000 Jahren wurde im Teutoburger Wald europäische Geschichte geschrieben. "Varus, gibt mir meine Legionen zurück!", soll Kaiser Augustus verzweifelt ausgerufen haben, als ihn die Nachricht ereilte, mehr als 15.000 römische Soldaten seien von den Germanen vernichtend geschlagen worden. Die Supermacht Rom erlitt eine der größten Niederlagen ihrer Geschichte. Die Römer gaben ihre Expansionspläne im fernen Germanien auf und zogen sich hinter den Rhein zurück. Vom 16.5. bis 25.10.09 beleuchtet das Ausstellungsprojekt "IMPERIUM KONFLIKT MYTHOS. 2000 Jahre Varusschlacht" an den Originalschauplätzen Haltern am See, Kalkriese und Detmold unterschiedliche Facetten des historischen Geschehens.

250. Todestag Händels

Georg Friedrich Händel

Georg Friedrich Händel

Sachsen-Anhalt ist seit mehr als acht Jahrhunderten Lebensraum und Wirkungsstätte bekannter Musiker. Beim Besuch von Originalschauplätzen der Musikgeschichte kann diese Musiktradition bis heute vielerorts erlebt werden. Aus Anlass des 250. Todestages Georg Friedrich Händels wird in seiner Geburtsstadt Halle (Saale) mit vielfältigen Veranstaltungen an den Meister gedacht: vom 4.-14.6.09 finden die internationalen Händel-Festspiele statt. Das derzeit geschlossene Händel-Haus wird am 14.4.09 mit der neuen Dauerausstellung "Händel, der Europäer" wieder eröffnet.

250. Geburtstag Schillers

Das Geburtshaus von Schiller (Mitte) in Marbach

Das Geburtshaus von Schiller (Mitte) in Marbach

In Baden-Württemberg gedenken die Städte Marbach, Lorch, Ludwigsburg, Stuttgart, Mannheim und Munderkingen des 250. Geburtstags Friedrich Schillers. Ein Schiller-Geburtstags-Flyer gibt eine Übersicht über das Jubiläumsprogramm. Neben den Veranstaltungen enthält der Flyer auch touristische Angebote für alle, die auf den Spuren des Dichtergenies durch seine Heimat wandeln und diese erkunden wollen. Schiller wurde 1759 in Marbach geboren und verbrachte seine Kindheit und Jugend in Lorch, Ludwigsburg und Stuttgart. (pg)

Die Redaktion empfiehlt