1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Auch die erste Gans des Landes...

Auch Kanzlergans Doretta aus Lenzen in Brandenburg muss wegen der Vogelgrippe in den Stall. "Sie geht abends auch ohne Vogelgrippe in den Stall rein und jetzt wird sie halt den ganzen Tag im Stall bleiben müssen", sagte ihr Pfleger Thomas Möhring am Donnerstag. Dass Doretta depressiv werden könnte, glaubt er nicht: "Für die Kanzlergans haben wir genug Licht und genug Platz."

Im Jahr 2000 hatte Schröder die Gans - die eigentlich ein Ganter ist - begnadigt. Eigentlich hätte sie bei Schröders in die Ofenröhre kommen sollen. Das Veto von Schröders Stieftochter Klara rettete dem später Doretta genannten Federvieh das Leben.

Von der Kanzlerfamilie Schröder habe man in Lenzen schon länger nichts mehr gehört. Unbeeindruckt vom Ende der Kanzlerschaft Gerhard Schröders (SPD) verbrachte Doretta bislang ein ruhiges Leben in der brandenburgischen Provinz. In jedem Januar erreichte den Betrieb bislang ein Verrechnungsscheck der Kanzlerfamilie, der die Versorgung für weitere zwölf Monate sichert. Gänse haben eine Lebenserwartung von bis zu 15 Jahren.

  • Datum 20.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7KRb
  • Datum 20.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7KRb