1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kunst

Amtszeit des neuen V&A-Direktors Tristram Hunt beginnt

Der 42-jährige Brite Tristram Hunt übernimmt ab sofort die Leitung des Victoria-and-Albert-Museums in London. Er ist der Nachfolger des Deutschen Martin Roth, der sich nach dem Brexit zurückziehen wollte.

Fünf Jahre hatten Martin Roth ausgereicht, um das Victoria and Albert Museum - kurz V&A - international bekannt und zu einem der erfolgreichsten Museen auf der Insel zu machen. Das gelang über außergewöhnliche Ausstellungen, zum Beispiel über die Geschichte der Unterwäsche und Schauen, die ein breites Publikum interessierten, wie "You say you want a revolution? Records and Rebels 1966-1970". Die nächste große Schau startet im Mai: Das V&A veranstaltet nicht weniger als die weltweit erste Pink-Floyd-Retrospektive.

Die Entscheidung der Briten für den Brexit im Juni 2016 veranlasste Roth dazu, die Museumsleitung abzugeben."Ich empfinde den Brexit als persönliche Niederlage" , sagte er seinerzeit im DW-Interview. Eine Chance für Tristram Hunt, zu beweisen, dass auch er ein Museum mit Weltrang leiten kann.

Hunt ist ein angesehener, promovierter Historiker und Politiker. Bis vor kurzem saß er als noch Abgeordneter der Labour-Partei im britischen Unterhaus. Einem Museum oder einer anderen großen kulturellen Einrichtung hat Hunt bisher noch nicht vorgestanden.

rey/ bb (dpa, independend)

Die Redaktion empfiehlt