1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Abschied von der D-Mark: Euro kein Preistreiber

Die Umstellung auf das Euro-Bargeld hat nach den Worten eines Vertreters der Europäischen Kommission einen nur geringen Einfluss auf die Verbraucherpreise gehabt. Der Umstellungseffekt sei sehr begrenzt geblieben, sagte der Kommissionssprecher für wirtschaftliche und geldpolitische Fragen, Gerassimos Thomas, am Donnerstag in Brüssel. Zuvor hatte das EU-Statistikamt Eurostat den Beitrag der Euro-Umstellung zur monatlichen Teuerungsrate in der Euro-Zone mit 0,16 Prozent beziffert. Den Angaben zufolge betrug die Jahresteuerung im Januar vor allem wegen höherer Preise für Lebensmittel und höherer Steuern 2,8 Prozent. Im Dezember hatte die Inflationsrate noch bei 2,0 Prozent gelegen.
  • Datum 28.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1tSl
  • Datum 28.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1tSl