杜塞尔多夫示威抗议政府驱逐难民 | 德国之声 来自德国 介绍德国 | DW | 21.07.2012
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

新闻广角

杜塞尔多夫示威抗议政府驱逐难民

Nordrhein-Westfalen/ Das Protestcamp von Fluechtlingen die wegen der Bedingungen fuer Asylsuchende in Deutschland in einen Hungerstreik getreten sind am Mittwoch (18.07.12) auf dem Johannes-Rau-Platz in Duesseldorf. Seit einer Woche demonstrieren in Duesseldorf drei Fluechtlinge und deren Unterstuetzer fuer bessere Bedingungen fuer Asylsuchende in Deutschland. Am Montag (16.07.12) sind die Demonstranten in den Hungerstreik getreten. Da sich die Demonstranten laut Verwaltungsgericht Duesseldorf nicht in einem Zelt aufhalten duerfen, sondern nur in einem oeffentlich einsehbaren Pavillon, uebernachten sie in Autos oder in einem Kleintransporter. Asylbewerber bekommen ab sofort deutlich mehr Geld vom Staat. Die bislang sehr niedrigen Saetze verstossen gegen die Menschenwuerde und muessen deshalb sofort an das Hartz-IV-Niveau angeglichen werden. Dies hat das Bundesverfassungsgericht am Mittwoch in Karlsruhe entschieden. (zu dapd-Text) Foto: Patrick Sinkel/dapd

Düsseldorf Demonstration 20.07.2012

杜塞尔多夫
本周六约600人聚集在德国杜塞尔多夫机场举行示威活动,抗议政府将难民驱逐出境。参与抗议的民众表示,杜塞尔多夫机场是驱逐难民的重要枢纽,去年共有上千名移民在杜塞尔多夫机场被警方暴力驱逐。这场示威活动主要是针对科索沃、塞尔维亚和尼日利亚驱逐行动。周五抗议者占领了法国领事馆的一间房间以及一层绿党州办公室数小时,两项行动最后都遭到警方制止。