塔利班残酷迫害为北约工作的阿富汗人 | 德国之声 来自德国 介绍德国 | DW | 21.04.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

新闻广角

塔利班残酷迫害为北约工作的阿富汗人

Neun bewaffnete Taliban und Selbstmordattentäter haben ein Gerichtsgebäude in der westlichen Provinz Farah gestürmt und mindestens 47 Menschen getötet und 100 weitere verletzt. Die Aufständischen wollten gefangen genommene Taliban befreien. Die Bilder zeigen den Tag nach dem Angriff: Soldaten sichern das Gebäude, während der Alltag für die Bewohner von Farah wieder weitergeht. Viele Menschen sind tot oder liegen im Krankenhaus. Es finden einige Begräbnisse statt. Die Bilder sind von unserem Korrespondenten Hoshang Hashimi aus Herat, der vor Ort war. Alle Rechte gehören der DW. (Copyright: DW/Hoshang Hashimi)

塔利班袭击的受害者

两名阿富汗人因与北约部队有联系被塔利班武装分子迫害致残。据警方发言人说,2名受害者现在被送入赫拉特省一家医院。他们被攻击的原因是为一家为北约部队运输后勤物资的运输公司工作。德国媒体两周前曾报道,为德国联邦国防军工作的阿富汗人受到死亡威胁。塔利班认为他们在与西方狼狈为奸。