叙利亚威胁动用生化武器应对“外来入侵” | 德国之声 来自德国 介绍德国 | DW | 23.07.2012
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

新闻广角

叙利亚威胁动用生化武器应对“外来入侵”

In Reagenzgläsern wird am Robert-Koch-Institut in Wernigerode eine Stammsammlung von Bakterien angelegt (aufg. am 4.7.2001). Schwerpunkte der Außenstelle sind Antibiotika-Resistenzforschungund die Erforschung und Systematisierung bakterieller Erkrankungen, bedingt durch Lebensmittel oder Krankenhausaufenthalte. Nach den Milzbrand-Fällen in den USA will die Bundesregierung beim Robert-Koch-Institut Berlin, zuständig für Infektionskrankheiten und nicht übertragbare Krankheiten, eine Informationsstelle zu biologischen Kampfstoffen einrichten. Dies kündigte Regierungssprecher Heye am 10.10.2001 an. Die Stelle soll eine Überblick über Vorsorge und mögliche Gefährdungen durch Bio-Waffen bieten und die Debatte versachlichen.

大马士革

叙利亚当局今天(7月23日)首次承认拥有生化武器,并威胁说,一旦发生“外来侵略”,将用于作战。叙外交部一名发言人在国家电视台转播的一次会议上声称,当局永远不会使用生化武器对付本国人民,但将用来抵抗外来入侵。数周来,关于大马士革当局有可能动用化学武器对付民众、或化学武器可能落入反政府武装之手的忧虑增加。