DW Nachrichten

Venezuela: tägliche Jagd nach Lebensmitteln (31.05.2013)

Video ansehen 03:06

Milch, Butter, Kaffee und Maismehl - diese Grundnahrungsmittel sind in Venezuela zuerst knapp geworden. Inzwischen hat sich die Krise verschärft und treibt die Preise in die Höhe. Nicht nur ärmere Leute, auch viele Menschen aus der Mittelschicht wissen kaum noch wie sie ihr Essen bezahlen sollen. Venezolaner beginnen die Geduld zu verlieren.

  • Datum 31.05.2013
  • Autorin/Autor Oskar Schlenker / Thomas Schwarz