DW Nachrichten

Merkel Zeugin in Untersuchungsausschuss Gorleben

Video ansehen 01:49

Im Gorleben-Untersuchungsausschuss will die Opposition der Kanzlerin schwere Fehler bei der Suche nach einem Endlager für Atommüll nachweisen. In den 90er Jahren war Merkel Umweltministerin, sie setzte auf den Salzstock Gorleben in Niedersachsen. Gutachten, die auch andere Standorte vorgeschlagen hätten, seien damals ignoriert worden.

  • Datum 27.09.2012