DW Nachrichten

Japan rückt von CO2-Emissionszielen ab (18.11.2013)

Video ansehen 01:10

Japan rückt deutlich von seinen Zielen zur Verringerung des Ausstoßes klimaschädlicher Treibhausgase ab. Nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima will die Regierung wieder verstärkt auf fossile Energieträger setzen. Kein gutes Omen für die UN-Klimakonferenz in Warschau.

  • Datum 18.11.2013
  • Autorin/Autor Schwarte, Sandra