DW Nachrichten

Forscherglück - der Nobelpreis für Medizin geht an den Vater der Reagenzglas-Babys (04.10.2010)

Video ansehen 01:07

#Es ist der Anruf, der Wissenschaftler unsterblich macht: Wenn das Nobel-Preis-Komitee ausrichten lässt, dass es klappt mit der berühmten Auszeichnung. Heute durfte sich Robert Edwards freuen: der Brite bekommt den Nobelpreis für Medizin, und zwar für seine Pionier-Forschung zur künstlichen Befruchtung. Edwards war der erste, der es möglich machte, dass Eizellen im Reagenz-glas befruchtet werden.

  • Datum 04.10.2010
  • Autorin/Autor Videoassistenten