DW Nachrichten

Amnesty international verurteilt US-Drohnenangriffe (22.10.2013)

Video ansehen 01:42

Die Menschrechtsorganisation Amnesty International wirft der US-Regierung vor, das Völkerrecht zu brechen. Es geht um die Drohnenangriffe 2012 im Norden Pakistans. Deutschland habe den USA dafür Geheimdienstinformationenn geliefert. Amnesty stützt sich auf eigene Untersuchungen: insgesamt geht es um 45 Drohnenangriffe in der Region Nordwaziristan seit Januar 2012.

  • Datum 22.10.2013
  • Autorin/Autor Ralf Jäckel