Zwei Tote nach Schüssen in Espelkamp in Nordrhein-Westfalen | Aktuell Deutschland | DW | 17.06.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Kriminalität

Zwei Tote nach Schüssen in Espelkamp in Nordrhein-Westfalen

Ein Opfer wurde in einem Haus in der Kleinstadt nördlich von Bielefeld getötet, das andere in einer nahe gelegenen Seitengasse. Ein Großaufgebot der Polizei konnte nach einigen Stunden den mutmaßlichen Täter stellen.

Deutschland | Zwei Tote nach Schüssen in Espelkamp

Polizisten am Tatort in Espelkamp

Nach tödlichen Schüssen mit zwei Opfern in Espelkamp in Nordrhein-Westfalen ist der mutmaßliche Täter gefasst worden. Die Festnahme erfolgte im niedersächsischen Diepenau, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Festnahme des 52-Jährigen sei ohne Komplikationen verlaufen. Der
Mann stammt nach Angaben der Ermittler aus Diepenau, das rund 13
Kilometer von Espelkamp entfernt ist.

Nach Informationen des "Westfalen-Blatts" waren Polizeikräfte aus der ganzen Region zusammengezogen worden um den Tatverdächtigen zu suchen. Auch ein Spezialeinsatzkommando befindet sich in Espelkamp und der Umgebung.

Karte Espelkamp

Erste Berichte, wonach es sich um eine Amoklage handelte, bestätigte die Polizei nicht. Bei den Opfern handelt es sich nach Behördenangaben um einen 48 Jahre alten Mann und eine Frau. Der Mann wurde tot in einem Haus aufgefunden, die Frau schwer verletzt in einer nahe gelegenen Seitengasse. Sie starb trotz Reanimationsmaßnahmen noch vor Ort. Ob es sich um ein Familiendrama handelt, konnte die Polizei nicht sagen. 

Espelkamp ist eine Kleinstadt mit gut 26.000 Einwohnern und liegt rund 50 Kilometer nördlich von Bielefeld. 

hf/sti (dpa, afp)