Zur Hölle mit den Machos - Der Aufstand der Frauen in Lateinamerika | Highlights | DW | 01.11.2022
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Highlights

Zur Hölle mit den Machos - Der Aufstand der Frauen in Lateinamerika

Viele Frauen Lateinamerikas haben es satt: Schluss mit der Macho-Kultur und dem alten Frauenbild. Ein Kulturkampf ist entbrannt:

Trailer: Zur Hölle mit den Machos

Während in Argentinien Abtreibungen jetzt legal sind, startet in Brasilien eine antifeministische Gegenoffensive.

Sie treten nur vermummt auf, tragen Skibrillen und Katzenöhrchen. "Michis" - Miezen nennt sich die Gruppe junger Feministinnen in Mexiko. Sie kämpft gegen Gewalt an Frauen, für legale Abtreibungen und gegen Ungleichheit. In Mexiko werden statistisch gesehen täglich zehn Frauen getötet, doch die meisten Gewalttäter kommen straflos davon.

Das wollen die jungen Frauen nicht länger hinnehmen. Sie verstärken den Druck auf der Straße und auf die Regierung - so wie es ihnen die Frauen in Argentinien vorgemacht haben. Dort ist mit der Abtreibungslegalisierung nach jahrelangem Kampf ein großer Erfolg gelungen. Für die Frauenbewegung, in der es vor allem um Autonomie und Entscheidungsfreiheit geht, hat das einen hohen Symbolwert. 

Genauso wie das grüne Halstuch, das Erkennungszeichen der Bewegung, das sich in ganz Lateinamerika wie eine grüne Welle ausgebreitet hat. Die Widerstände aber bleiben. In den konservativen Provinzen Argentiniens ist Abtreibung immer noch ein Tabu.

Im Nachbarland Brasilien ist sogar eine konservative Gegenbewegung auf dem Vormarsch. Evangelikale Kirchen stützen die ultrarechte Regierung von Präsident Bolsonaro. Die Frauenministerin Brasiliens Damares Alves ist eine ehemalige evangelikale Pastorin und eine klare Abtreibungsgegnerin. Dabei, sagen Feministinnen, müsste sie eigentlich den kulturellen Wandel organisieren, denn elementare Frauenrechte stehen auf dem Spiel. 



Die Feministinnen Lateinamerikas verbindet vor allem die Hoffnung, dass sich durch den Druck der Straße etwas verändern kann, sowie man es in Argentinien gesehen hat... 
 



Sendezeiten: 

DW Deutsch

SO 27.11.2022 – 23:00 UTC
MO 28.11.2022 – 05:00 UTC
MO 28.11.2022 – 10:00 UTC
DI 29.11.2022 – 13:30 UTC
MI 30.11.2022 – 18:00 UTC

Neu-Delhi UTC +5,5 | Bangkok UTC +7 | Hongkong UTC +8

DW Deutsch+

SO 27.11.2022 – 23:00 UTC
MO 28.11.2022 – 05:00 UTC
DI 29.11.2022 – 13:30 UTC
MI 30.11.2022 – 18:00 UTC         
  
Vancouver UTC -8 | New York UTC -5 | Sao Paulo UTC -3  

Audio und Video zum Thema