Zu Tisch in Maastricht | Zu Tisch... | DW | 12.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Zu Tisch...

Zu Tisch in Maastricht

Asperges met Livarham – Spargel mit Limburger Klosterschinken und Buttersauce

Spargel gehört in Maastricht zur traditionellen Frühsommerküche, die mit einfachen Zutaten auskommt: Schinken, Ei, zerlassene Butter und frischer Spargel aus Nord-Limburg, mehr ist nicht nötig.

 

Zutaten (4 Portionen):

2000 g Spargel (mitteldick)
800 g kleine festkochende Kartoffeln 
4000 ml Wasser
5 g Zucker
4 große Eier
100 g Butter
320-400 g Livarham (wahlweise schwarzgeräucherter Schinken)
50 g Petersilie
Salz

 

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, waschen und mit etwas Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und so lange weiterkochen, bis sie gar sind. 

Währenddessen Spargel schälen, wenn nötig, holzige Enden abschneiden. 4 Liter Wasser,  Zucker und Salz in einem ausreichend großen Topf zum Kochen bringen, Spargel hineinlegen. Bei leicht geöffnetem Topf Spargel 12-15 Minuten köcheln lassen, bis der Spargel bissfest ist (mit einem spitzen Messer testen).  

Unterdessen Eier hart kochen, abschrecken, pellen und in Scheiben schneiden. 

Die Butter in einem kleinen Topf unter geringer Hitze zum Schmelzen bringen und nach Wunsch klären (Schaum abschöpfen). Auf jedem Teller 3-4 Kartoffeln und die Eierscheiben anrichten. Je 3-4 Stangen Spargel mit 1 Scheibe Livarham umhüllen. Mit Butter übergießen und mit wenig Petersilie bestreuen. Sofort servieren.

Tipp: Wenn man keinen Livarham (Schinken vom Limburger Klosterschwein) erhält, kann man auch schwarzgeräucherten Schinken verwenden. Der Schinken sollte nicht zu feucht sein.
 

Zubereitungszeit: 50 Minuten