Xiaoli aus China | Lernerporträts | DW | 23.12.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Xiaoli aus China

Fußballleidenschaft, Bier und Höflichkeit: Das ist für Xiaoli typisch deutsch. Die Sprache lernt sie aus Interesse an der Kultur. Sie würde gerne so gut Deutsch können, dass sie bei einer deutschen Firma arbeiten kann.

Audio anhören 03:06

Xiaoli aus China – das Porträt als MP3

Name: Xiaoli

Land: China

Geburtsjahr: 1992

Beruf: Studentin

Ich lerne Deutsch, weil …
ich an deutscher Kultur, Literatur und der Technologie interessiert bin.

Mein erster Tag in Deutschland war …
aufregend. Es war alles neu und fremd für mich.

Das ist für mich typisch deutsch:
Bier, Fußballleidenschaft und die Höflichkeit.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In München. Es ist eine moderne Stadt – und außerdem mag ich Schweinshaxen sehr!

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Die Grammatik. Ich verstehe nicht, warum es Artikel und Kasus gibt.

An einem freien Tag in Deutschland würde ich …
in Bonn am Rhein entlang spazieren gehen oder mit Freunden einen Ausflug machen.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Ich möchte unbedingt besser Deutsch sprechen können, so dass ich mal bei einer deutschen Firma arbeiten kann.

Die lustigste Begebenheit beim Deutschlernen:
Ich habe mich darüber gewundert, was der Supermarkt „Netto“ mit dem „Nettopreis“ auf den Kassenbons anderer Supermärkte zu tun hat. Später habe ich erfahren, dass „Nettopreis“ der Preis für Waren und Dienstleistungen ohne die Mehrwertsteuer ist.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Wie sieht euer Alltag aus? Was macht ihr im Urlaub gerne?

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads