Wolfgang aus Rumänien | Lehrerporträts | DW | 08.10.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Wolfgang aus Rumänien

Mit seinen Schülern liest Wolfgang oft Werke von Erich Kästner. Ihm selbst gefällt der besondere Stil von Andreas Steinhöfel. Und warum verwechselte Wolfgang als Kind immer die beiden Wörter „Zunge“ und „Sprache“?

Audio anhören 04:34

Wolfgang aus Rumänien – das Porträt als MP3

Name: Wolfgang

Land: Rumänien

Geburtsjahr: 1950

Beruf: Lehrer

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Ihre Melodie. Deutsch hört sich anders als andere Sprachen an, weil oft viele Konsonanten aneinandergereiht und ausgesprochen werden müssen.

Ich unterrichte Deutsch, weil …
ich die Kinder mag und ihnen vieles vermitteln kann.

Das ist typisch deutsch für mich:
Die Genauigkeit – nicht die Pünktlichkeit! Diese Genauigkeit drückt sich auch in der Sprache aus, etwa in den Komposita.

Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland:
München, Berlin und Dresden – obwohl eine Entscheidung bei so vielen schönen Städten in Deutschland schwer fällt.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Kraut und Knödel.

Mein deutsches Lieblingsbuch:
Der Roman „Die Mitte der Welt“ von Andreas Steinhöfel hat mich besonders beeindruckt.

Mein deutsches Lieblingswort:
Es ist kein richtiges Lieblingswort, sondern eines, das mir seit meiner Kindheit im Kopf geblieben ist: „Limba“. Im Rumänischen bedeutet es sowohl „Sprache“ als auch „Zunge“.

Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht:
Texte von Erich Kästner – vielleicht auch deshalb, weil ich sie selbst schon als Kind gelesen habe.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Anfangs sind es die Artikel, später dann eher die Komposita. Aber das Rumänische und das Deutsche ähneln sich, deshalb gibt es für meine Schülerinnen und Schüler kaum Schwierigkeiten.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrer:
Erfolge hat man mit jedem Schüler, aber im Jahr 2000 hat eine meiner Schülerinnen bei der Deutsch-Olympiade in Zagreb gewonnen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads