William und die Windmühlen | DokFilm | DW | 30.05.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

William und die Windmühlen

Mit 14 Jahren baute William Kamkwamba aus Schrott ein Windrad, mit dem er Strom erzeugen konnte. Damit veränderte er für immer das Leben der Menschen in seinem Dorf - und sein Leben.

Video ansehen 00:40
Jetzt live
00:40 Min.

Trailer: William und die Windmühlen

Die Dokumentation erzählt die außergewöhnliche Geschichte eines Jungen, dem es trotz großer Widerstände gelang, sich einen Traum zu erfüllen. William Kamkwamba wuchs auf einer Farm in Malawi auf, einem der ärmsten Länder der Welt. Mit 14 Jahren baute er aus Schrott ein Windrad, mit dem er Strom erzeugen konnte. Damit veränderte er für immer das Leben der Menschen in seinem Dorf - und sein Leben.

William wuchs in einem kleinen Dorf in Mastala auf - ohne Strom und fließendes Warmwasser. Seine sechs Schwestern und er arbeiteten auf Tabakplantagen. Jeden Tag ging es ums nackte Überleben. Als William 13 war, gab es einen schweren Regenguss, der eine Woche lang andauerte. Große Teile des Landes wurden überschwemmt, Häuser weggerissen, Weidetiere ertranken, eine Hungersnot brach aus.

Als er dann noch die Schule abbrechen musste, weil seine Familie die Schulgebühren nicht mehr bezahlen konnte, gab es kaum noch Hoffnung in seinem Leben. Er verbrachte seine Zeit nun in der Dorfbücherei. Es gab nur wenige Bücher, aber eines sollte sein Leben und das seines ganzen Dorfes für immer verändern.

In dem Buch "Using Energy" fand er eine Abbildung von einer Windmühle, darunter war ihre Funktionsweise beschrieben. Also fing William an zu bauen. Damit begann eine afrikanische Heldengeschichte: William wurde als TED Speaker eingeladen, konnte an einer Eliteschule in Südafrika seine Schulbildung abschließen und in den USA studieren. Er wurde eine Mediensensation, schrieb ein Buch über sein Leben und ging auf Welttournee.

Der Film zeichnet all diese Stationen nach, aber auch wie William die Bodenhaftung behält. Sequenzen in seinem Dorf und Elternhaus werden filmisch verwoben mit seinem neuen Leben in Amerika.

Sendezeiten: 

Teil 1: 

 

DW (Deutsch+)

DO 22.03.2018 – 03:00 UTC
DO 22.03.2018 – 13:15 UTC
FR 23.03.2018 – 05:15 UTC
FR 23.03.2018 – 10:30 UTC

Vancouver UTC -7 | New York UTC -4 | Sao Paulo UTC -3

DW (Deutsch)

MI 21.03.2018 – 16:15 UTC
DO 22.03.2018 – 02:30 UTC
DO 22.03.2018 – 13:30 UTC
FR 23.03.2018 – 04:45 UTC
FR 23.03.2018 – 09:45 UTC
SO 25.03.2018 – 06:30 UTC

Neu-Delhi UTC +5,5 | Bangkok UTC +7 | Hongkong UTC +8



Teil 2: 

DW (Deutsch+)

DO 29.03.2018 – 03:00 UTC
DO 29.03.2018 – 13:15 UTC
FR 30.03.2018 – 05:15 UTC
FR 30.03.2018 – 10:30 UTC

Vancouver UTC -7 | New York UTC -4 | Sao Paulo UTC -3

DW (Deutsch)

MI 28.03.2018 – 16:15 UTC
DO 29.03.2018 – 02:30 UTC
DO 29.03.2018 – 13:30 UTC
FR 30.03.2018 – 04:45 UTC
FR 30.03.2018 – 09:45 UTC
SO 01.04.2018 – 06:30 UTC

Neu-Delhi UTC +5,5 | Bangkok UTC +7 | Hongkong UTC +8

Audio und Video zum Thema