Wie kommt die DFB-Elf ins WM-Achtelfinale? | Fußball | DW | 26.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Mögliche Szenarien

Wie kommt die DFB-Elf ins WM-Achtelfinale?

Das Rennen um die Achtelfinal-Tickets in der Gruppe F ist eng. Alle vier Teams haben theoretisch die Chance, in die erste K.o.-Runde einzuziehen. Unter Umständen entscheidet sich das Schicksal der DFB-Elf sogar per Los.

Das ist die Tabellensituation vor den beiden letzten Gruppenspielen am Mittwoch zwischen Deutschland und Südkorea sowie zwischen Mexiko und Schweden (Anstoß 16 Uhr MESZ, ab 15.45 Uhr im DW-Liveticker): Mexiko ist Tabellenführer ( 6 Punkte, 3:1 Tore), dahinter liegen Deutschland und Schweden gemeinsam auf Platz zwei (3 Punkte, 2:2 Tore), Vierter ist Südkorea (0 Punkte, 1:3 Tore).

Bei punktgleichen Teams wird die Tordifferenz und dann die Anzahl der geschossenen Treffer verglichen. Wenn zwei oder mehr Teams dabei jeweils gleichauf sind, werden die direkten Duelle der betroffenen Mannschaften nach den folgenden Kriterien verglichen:

- Anzahl der Punkte aus dem direkten Vergleich

- Tordifferenz aus den direkten Duellen

- Anzahl der in den direkten Duellen erzielten Tore

- Fairplay-Wertung

- Losentscheid

Wann ist Deutschland weiter (oder raus), ohne dass man rechnen muss?

Gelingt der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw gegen Südkorea ein Sieg mit zwei oder mehr Toren Unterschied, erübrigt sich jede Rechnerei. Dann steht der Weltmeister im Achtelfinale. Verliert die DFB-Elf mit zwei oder mehr Toren Unterschied ist der Vorrunden-K.o. besiegelt.

Was geschieht bei einem deutschen Sieg mit nur einem Tor Unterschied?

Das hängt vom Ausgang des parallel ausgetragenen Gruppenspiels zwischen Mexiko und Schweden ab. Gewinnt Schweden nicht, stehen Deutschland und Mexiko im Achtelfinale. Siegt Schweden mit mehr als einem Tor Unterschied, stünden die Skandinavier als Gruppensieger und Deutschland als Zweiter in der Runde der besten 16.

Marco Reus bei einer Pressekonferenz (Foto: picture-alliance/GES/T. Eisenhuth)

Das kommt auch Marco Reus ins Grübeln

Komplizierter wird es, wenn sich sowohl Schweden, als auch Deutschland mit einem Tor Unterschied durchsetzen:

- Schießen Löws Spieler dabei mehr Tore (z.B. 3:2) als die Schweden (2:1), zieht Deutschland als Gruppensieger ins Achtelfinale ein.

- Gewinnen beide mit 1:0, werden die Südkorea-Spiele aus dem Dreiervergleich herausgerechnet. Dann haben Deutschland und Schweden mehr Tore geschossen als Mexiko und stehen im Achtelfinale. Wer Gruppensieger wird, entscheidet sich dann über die Fairplay-Wertung. In der steht Deutschland aktuell mit zwei Gelben Karten und Gelb-Rot für Jerome Boateng schlechter da als Schweden mit bisher dreimal Gelb. Sollte auch diese Wertung ausgeglichen sein, würde das Los entscheiden: um 18 Uhr MESZ im Pressekonferenzraum des Moskauer Spartak-Stadions vor dem Spiel der Gruppe E zwischen Brasilien und Serbien.

- Sollte Deutschland mindestens zwei Tore schießen (also z.B. 2:1/3:2/4:3) und Schweden mit dem gleichen Ergebnis gegen Mexiko gewinnen, wäre Schweden als Gruppensieger direkt weiter. Dann käme es zum Vergleich der Fairplay-Wertung zwischen dem DFB-Team und Mexiko, um zu ermitteln, wer weiterkommt. Bei Gleichstand würde das Los gezogen.

Wann reicht ein Unentschieden gegen Südkorea?

Die deutsche Elf kann sich ein Remis leisten, wenn Schweden gegen Mexiko verliert. Dann käme Deutschland als Gruppenzweiter hinter Mexiko weiter. Trennen sich auch Schweden und Mexiko unentschieden, muss Deutschland gegenüber Schweden ein gleich hohes oder höheres Unentschieden erreichen.

Was geschieht bei einer Niederlage mit einem Tor Unterschied?

Deutschland kommt in diesem Fall nur weiter, wenn Schweden mit dem gleichen Ergebnis verliert. Dann ist Mexiko Gruppensieger, und es kommt es zum Dreiervergleich zwischen Deutschland, Schweden und Südkorea um Platz zwei. Bei diesem Vergleich hätte Deutschland am meisten Tore erzielt und zöge als Gruppenzweiter ins Achtelfinale. Ausnahme: Deutschland und Schweden verlieren jeweils 0:1. In diesem Fall wäre Südkorea raus. Zwischen Deutschland und Schweden müsste die Fairplay-Wertung entscheiden oder bei Gleichstand das Los.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links