Wichtig für Deutschlerner: Sprechen und Verstehen | Unterrichten | Mach dein Herz auf | DW | 26.09.2016
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutsch unterrichten

Wichtig für Deutschlerner: Sprechen und Verstehen

Die wichtigsten Übungen, die ihr mit Geflüchteten im Deutschunterricht machen solltet, sind Sprech- und Hörübungen. Diese Kompetenzen brauchen Geflüchtete am meisten, um sich im Alltag zu orientieren.

Video ansehen 02:26

Was beim Lernen zählt

Mit geeigneten Lehrbüchern und Materialien kann der Deutschunterricht losgehen. Doch welche Übungen sind für eure Schüler am wichtigsten? Geflüchtete müssen so schnell wie möglich in Alltagssituationen klarkommen. Sie sollten so schnell wie möglich lernen, sich auf Deutsch zu verständigen: sagen können, wie es ihnen geht, was sie brauchen, Fragen stellen können und die Antworten, die sie bekommen, verstehen.

Übt also vor allem das Sprechen und das Hörverstehen mit ihnen. Nehmt dazu Situationen, die für eure Schüler auch wichtig sind. Also eher: „Entschuldigung, wo ist der Supermarkt?" als „Entschuldigung, wo ist hier der nächste Golfclub?"

Es gibt in Lehrbüchern Audios und Videos zum Üben. Konzentriert euch vor allem auf Übungen, die sich mit dem Hören und dem Sprechen beschäftigen. Hört gemeinsam Musik oder schaut einen deutschsprachigen Film, vielleicht sogar einen Film, den die Schüler schon in ihrer Muttersprache gesehen haben.

Filme und Musik sind super dazu geeignet, um ein Gefühl für die Sprache zu bekommen - und machen außerdem Spaß.

Audio und Video zum Thema

Downloads