Wenn Journalismus lebensgefährliche Arbeit ist | DW Nachrichten | DW | 23.01.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Wenn Journalismus lebensgefährliche Arbeit ist

Nach Angaben von Reporter ohne Grenzen wurden im Jahr 2020 mindestens 50 Medienschaffende aufgrund ihrer Arbeit getötet. In Ländern wie Afghanistan, Mexiko und Irak sind Informations- und Pressefreiheit noch immer nicht gewährleistet und kritische Journalisten an Leib und Leben bedroht.

Video ansehen 02:51