″Weltweit verehrt″: Kulturschaffende trauern um Bruno Ganz | Filme | DW | 16.02.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Zum Tod von Bruno Ganz

"Weltweit verehrt": Kulturschaffende trauern um Bruno Ganz

Er war einer der größten Schauspieler in Europa. Wegbegleiter, Freunde und Verehrer zollen dem mit 77 Jahren verstorbenen Bruno Ganz Respekt - und erklären ihre Liebe.

Schauspielkollege Ulrich Matthes, seit kurzem neu gewählter Präsident der Deutschen Filmakademie, zeigte sich "bestürzt und sehr traurig über den Tod meines großen, wenn nicht größten Kollegen". "Bruno Ganz' leuchtende Empfindsamkeit, sein darunter immer spürbarer Furor, seine klügste Durchdringung von Texten, sein Humor, sein Wissen um den Glanz und die Abgründe der menschlichen Existenz haben mich seit Jahrzehnten bewegt, verzaubert und innehalten lassen", erklärte Matthes. Bruno Ganz war am Samstagmorgen mit 77 Jahren in Zürich gestorben.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nannte Ganz einen großartigen Menschen und Schauspieler von Weltrang. "So manche Figur der Weltliteratur hat erst durch ihn Profil und Farbe erhalten", erklärte Steinmeier in Berlin. "Man sah ihm zu und spürte, dass da auf der Bühne etwas geschah, was mit profanen Bergriffen nicht zu beschreiben war."

Himmel über Berlin - Feier 20 Jahre nach der Premiere des Wim Wenders Films mit Otto Sander und Bruno Ganz (picture-alliance/Eventpress)

Waren Freunde: Wim Wenders und Bruno Ganz

"Ikone des deutschsprachigen Theaters"

"Weltweit wird er verehrt: ob als Engel Damiel in "Der Himmel über Berlin" oder als trauriger Kellner Fernando in "Brot und Tulpen"",
sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Sie würdigte Ganz als "eine Ikone des deutschsprachigen Theaters und einen herausragenden Könner auch der internationalen Schauspielkunst".

Er habe es verstanden, die eigene Persönlichkeit hinter der zu spielenden Rolle unbemerkt zu machen und ganz in ihr aufzugehen. "Eine solche Annäherung, die bis an die eigene Existenz ging, war die Darstellung als Adolf Hitler in "Der Untergang" - eine schauspielerische Herausforderung und eine der vielen Meisterleistungen, die ihn zu einem der ganz großen deutschsprachigen Charakterdarsteller auf den Brettern, die die Welt bedeuten, gemacht haben."

Berlin würdigt seinen Engel

Der scheidende Leiter der Berliner Filmfestspiele, Dieter Kosslick, erinnert an die "wunderbare Zusammenarbeit" mit Schauspieler Bruno Ganz. Mit Blick auf blauen Himmel und strahlenden Sonnenschein über Berlin sagte Kosslick am Samstag während der Berlinale: "Ich habe das Gefühl, dass nichts im Weg sein soll, wenn er auf seinem Weg ist in den Himmel über Berlin. "Der Himmel über Berlin" von Wim Wenders war einer der bekanntesten Filme mit Bruno Ganz.

Berlinale 2009 - Dieter Kosslick , Bruno Ganz und Christiane Paul (picture-alliance/Eventpress)

Dieter Kosslick, Bruno Ganz und Christiane Paul bei der Berlinale 2009

Auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller äußerte sich betroffen zum Tod des Schauspielers, der in der Hauptstadt in zahlreichen Rollen zu sehen war. "Ganz gehörte zu den Großen seines Metiers. Er hat zum Ensemble der Schaubühne gehört, und Ganz hat in Berlin unter den großen Regisseuren der Zeit gespielt", hieß es in einer Erklärung. Besonders hervorzuheben sei auch sein politisches Engagement. "Wir werden Bruno Ganz vermissen."

Trauer in der Schweiz

Auch in der Schweizer Kulturszene gab es unzählige Trauerbekundungen. Der Schweizer Bundespräsident Alain Berset erklärte am Samstag: "Selbst in den boshaften Rollen schimmert bei Bruno Ganz und seinen Charakteren immer Menschlichkeit durch. Das macht sein Wirken und Werk so bedeutsam, weil es differenziert und dadurch verstörend wirkt. Er spielte die Rolle nicht, er lebte sie."

Bruno Ganz selbst hatte 2017 zufrieden auf seine Karriere zurückgeblickt: "Wenn man so eine Arbeit gefunden hat, dann ist das schon ein Geschenk", sagte er der "Neuen Zürcher Zeitung". "Ich habe die Zeit gut verbracht."

jhi/hf (dpa, epd)

Die Redaktion empfiehlt