Warnende Worte - Chinas Ministerpräsident Wen fürchtet Rückfall in die Wirtschaftskrise | DW Nachrichten | DW | 14.03.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Warnende Worte - Chinas Ministerpräsident Wen fürchtet Rückfall in die Wirtschaftskrise

China rechnet weiterhin mit einer schwachen Welt-Wirtschaft. Mit massiven Staatsausgaben wollen die Chinesen deshalb gegen die Krise vorgehen - und nehmen dafür auch ein Rekord-Defizit im diesjährigen Haushalt in Kauf. Der sieht auch höhere Ausgaben für Soziales, Bildung, und Umweltschutz vor. Abgenickt in einer 10tägigen Tagung des Volkskongresses.

Video ansehen 01:36
Jetzt live
01:36 Min.
  • Datum 14.03.2010
  • Dauer 01:36 Min.
  • Autorin/Autor Videoassistenten
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/MSht