Waldorf global - Eine Schule geht um die Welt | DokFilm | DW | 11.11.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

Waldorf global - Eine Schule geht um die Welt

100 Jahre nach ihrer Gründung ist die Waldorfschule ein Erfolgsmodell in aller Welt. Ihre Pädagogik lautet Lernen mit Kopf, Herz und Hand. Die Doku hat Schüler und Pädagogen weltweit ein Jahr lang begleitet.

Video ansehen 42:36

Was haben Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg, Medizinnobelpreisträger Thomas Südhof und Schauspielerin Sandra Bullock gemeinsam? Sie alle waren Waldorfschüler. 1919 wurde die Freie Waldorfschule Uhlandshöhe als Bildungseinrichtung für die Arbeiterkinder der Waldorf-Astoria-Zigarettenfabrik in Stuttgart gegründet - daher der Name. 100 Jahre später kehrt die Interkulturelle Waldorfschule Mannheim zu den Wurzeln zurück: Im Brennpunktviertel Neckarstadt lernen Kinder aus unterschiedlichsten Schichten und Kulturen gemeinsam. Waldorf ist eine riesige Schulbewegung geworden, die Rudolf Steiners "Erziehung zur Freiheit" in alle Welt exportiert - in ein Armenviertel in Brasilien, ins leistungsorientierte Russland, zu Flüchtlingskindern im Nordirak. Umgekehrt studieren Pädagoginnen und Pädagogen aus Korea, China oder Kanada in Stuttgart die Methoden der Schulbewegung. Der Film begleitet eine zweite und eine elfte Klasse durch das Schuljahr.