Vor der Brexit-Abstimmung | Podcast Wirtschaft | DW | 12.03.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Vor der Brexit-Abstimmung

Wenig Hoffnung für Formelkompromiss +++ Volkswagen unter Strom +++ Mehr Patente in Europa +++ 30 Jahre World Wide Web

Audio anhören 15:32

Bis tief in die Nacht haben sie gestern in Straßburg noch verhandelt, die britische Premierministerin May und der Präsident der EU-Kommission Juncker. Erreicht haben sie einen Formelkompromiss in letzter Minute, kleine Nachbesserungen zum bereits vereinbarten Scheidungsvertrag. May hofft, dass sie den Vertrag so durchs britische Parlament bekommt, das an diesem Dienstagabend darüber abstimmen wird. Doch die Hoffnung währte nicht lange.

Volkswagen unter Strom

Volkswagen, Europas größter Autokonzern, kämpft noch immer mit den Folgen des Dieselbetrugs. Insgesamt hat der Skandal den Konzern bis jetzt 29 Milliarden Euro gekostet. Aber die Aufarbeitung der Vergangenheit ist nicht die einzige Herausforderung für den Autobauer. Heute kündigte Volkswagen an, bei der Umstellung auf Elektromobilität mehr Tempo zu machen als bisher.

Mehr Patente in Europa

Wer etwas Neues erfindet, meldet normalerweise ein Patent an, um seine Erfindung zu schützen. Heute gab das Europäische Patentamt in München bekannt, dass die Zahl der Patentanmeldungen einen neuen Höchstwert erreicht hat. Fast 175.000 waren es im vergangenen Jahr, ein Plus von knapp fünf Prozent. Ein Gespräch über die Gründe mit Oliver Koppen vom Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln.

30 Jahre World Wide Web

Mit Jahrestagen ist es so eine Sache. Nehmen wir das heutige Doodle auf der Startseite von Google, das an 30 Jahre World Wide Web erinnert. Aber was feiert man da genau? Nein, nicht die erste Webseite mit Hyperlinks oder den ersten Browser, sondern die Skizzierung einer Idee. Heute vor 30 Jahren, am 12. März 1989, hat der Physiker und Computerwissenschaftler Tim Berners-Lee ein Papier vorgelegt, in dem er eine neue Art des Informationsmanagements beschrieb. Und wenn man so will, ist das einer der vielen Geburtstage des World Wide Web.

 

Hier abonnieren Sie uns bei iTunes

Hier abonnieren Sie uns bei Google Podcast

Hier geht's zu Spotify


Redakteur am Mikrofon: Andreas Becker
Technik: Christoph Groove

WWW-Links