″Viva Croatia″: Kölner Karnevalshit wird zu Kroatiens WM-Hymne | Musik | DW | 12.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball-WM

"Viva Croatia": Kölner Karnevalshit wird zu Kroatiens WM-Hymne

Zur Fußball-WM hat jedes Land seine eigene Fußball-Hymne. In Kroatien schmettern Millionen Menschen jetzt ein Lied, das eigentlich aus dem Kölner Karneval stammt. Aus "Viva Colonia" von den Höhnern wird "Viva Croatia".

Aus Köln in die ganze Welt: Aus "Viva Colonia", dem berühmtesten Hit der Kölner Band "Höhner", hat die kroatische Partyband "Onyx-Band" zusammen mit dem Sänger Mario Coric kurzerhand "Viva Croatia" gemacht. Und jetzt - kurz vor dem für das kleine Land so sensationellen WM-Finale - singt ganz Kroatien den Song mit.

Höhner-Frontmann Henning Krautmacher freut sich: "Es gibt ja für einen Musiker keine größere Ehre, als wenn Künstler aus anderen Ländern Gefallen an seiner Komposition finden", sagte er der DW. 

"Ein Welthit"

Die Kroaten hatten schon Wochen vor der Weltmeisterschaft bei der Kölner Band angefragt, ob sie das Lied in ihrer Sprache singen dürften. Gerne haben die Höhner den Musikern die Rechte überlassen. "Es ist doch auch schön zu sehen, wenn man mit einem solchen Lied eine Mannschaft nach vorne pushen kann", sagt Krautmacher. Im kroatischen Text geht es um den Mannschaftsgeist, um das Thema "Einer für alle, alle für einen", um die Liebe zum Heimatland und um das "Heilige Trikot" der kroatischen Nationalelf. 

Die Kroaten sind nicht die ersten, die das Lied ins Fußballstadion gebracht haben: Es gibt auch eine dänische, eine englische, eine holländische ("Viva Hollandia") und selbst eine bayerische ("Viva Bavaria") Version davon. Auch die Höhner selbst scheuen sich nicht, ihren Hit in anderen Sprachen zu singen.

Deutschland Köln Karneval Musikband Höhner Henning Krautmacher (picture alliance/Citypress 24)

"Höhner"-Frontmann Henning Krautmacher

So haben sie zur WM 2014 in Südafrika zusammen mit der Popband "Right Said Fred" die deutsch-englische Fassung "Viva South Africa" gemacht, und auch auf spanisch und chinesisch haben sie das Lied schon gesungen. "Es ist tatsächlich ein Welthit", so Krautmacher fröhlich. 

Party-Dauerbrenner

"Viva Colonia" wurde 2003 von den Höhnern, einer der prominentesten und dienstältesten Kölner Bands, auf den Markt gebracht. Es beruht auf einem alten Volkslied ("Im Wald, da sind die Räuber") und hat Elemente aus der irischen Volksmusik. Schnell wurde es weit über die Kölner Grenzen hinaus bekannt, da der Text nicht nur auf Kölsch, sondern in großen Teilen auf Hochdeutsch gesungen wird und mit Zeilen wie "Wir lieben das Leben, die Liebe und die Lust, wir glauben an den lieben Gott und haben noch immer Durst" die Kölner Feierlaune und die Freude am Hier und Jetzt widerspiegelt. Das Lied gehört seit Jahren zu den Dauerbrennern im Kölner Karneval, auf dem Münchener Oktoberfest, am Ballermann auf Mallorca und beim Après Ski. Und jetzt auch in Kroatien.

Die Redaktion empfiehlt