Virtual Reality: Kunst in neuen Dimensionen | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 20.11.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Shift

Virtual Reality: Kunst in neuen Dimensionen

Bei einer VR-Tanzperformance interagieren Zuschauer und Tänzer in einer virtuellen Welt. Museumsbesucher erkunden mit VR-Brille die Grabkammern der Cheobs Pyramide. Und Maler erschaffen mit VR-Technik 3-D Kunstwerke.

Video ansehen 03:33
Jetzt live
03:33 Min.

Im Tanzstück "VR_1" lässt der Schweizer Choreograph Gilles Jobin seine Tänzer als Riesen oder Winzlinge in der virtuellen Welt agieren. Jeweils fünf Zuschauer mit VR-Brille bewegen sich zwischen den Tänzern - und machen eine echte Grenzerfahrung. Auch Ausstellungsmacher in Paris erproben die Möglichkeiten der virtuellen Realität: Im Museum für Architektur und Kulturerbe konnten Besuchergruppen im Rahmen eines Pilotprojektes mit VR-Brillen eine virtuelle Nachbildung der Cheops Pyramide erkunden. 3-D Malprogramme wie die Tilt Brush bieten bildenden Künstlern die Möglichkeit, den Raum in allen Dimensionen als Leinwand zu nutzen. Es entstehen begehbare Kunstwerke mit animierten Pinselstrichen, die - einmal hochgeladen - überall abrufbar sind.