Vielsprachig und kosmopolitisch | Pressemitteilungen | DW | 06.11.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Vielsprachig und kosmopolitisch

Zahra Nedjabat leitet seit 1. November den Bereich International Relations and Diversity in der Intendanz. Sie folgt auf Klaus Bergmann, der nach 28 Jahren in der DW in den Ruhestand tritt. 

Intendant Peter Limbourg dankte Vorgänger Klaus Bergmann für seine langjährige Arbeit. „Er war auf internationalem Parkett ein wunderbarer und sehr geschätzter Botschafter der DW. Den anstehenden Generationswechsel in seiner bisherigen Funktion hat er umsichtig begleitet – auch hierfür ein großer Dank“, so Limbourg.

Ende Juni wurde das Aufgabengebiet des Bereichs um das Thema „Diversity“ erweitert. Ziel ist es, zum einen die Diversität in der DW zu fördern, zum anderen die DW auf Plattformen des interkulturellen Dialogs zu vertreten.

„Zahra Nedjabat bringt hierfür die idealen Voraussetzungen mit“, sagte Limbourg. „Als vielsprachige und kosmopolitische Persönlichkeit wird sie unsere Internationalität und Vielfalt nach innen und außen fördern.“

Zahra Nedjabat studierte in Bonn und Paris Vergleichende Literaturwissenschaft, Islamwissenschaft, Philosophie und Geschichte. Bevor sie zur DW kam, war sie als Redakteurin und PR-Projektmanagerin bei media.net berlinbrandenburg e.V. sowie als Leiterin Unternehmenskommunikation und Referentin der Geschäftsführung bei der TRIAD Berlin Projektgesellschaft mbH tätig. Journalistische Erfahrungen sammelte Nedjabat bei BBC World und beim Sender RC 93.9 FM Paris. Seit 2014 konzipiert und organisiert sie zusammen mit der Universität Wien die Vienna International Christian-Islamic Summer University.

Der Jurist Klaus Bergmann kam 1991 von Radio Free Europe zur DW. Hier übernahm er zunächst die Leitung der Personalabteilung, bevor er 1993 für 16 Jahre die Verwaltung der DW in Berlin leitete. 2009 übernahm er das neue Europabüro der DW in Brüssel, 2012 wurde er zum Leiter der Abteilung Internationale Angelegenheiten berufen.