Viele Tote bei Tankwagenexplosion in Tansania | Aktuell Afrika | DW | 10.08.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Ostafrika

Viele Tote bei Tankwagenexplosion in Tansania

Bei der Explosion eines verunglückten Tanklasters sind in Tansania zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Offenbar hatten viele von ihnen Benzin abgefüllt.

Tansania Morogoro Treibstoff-LKW Explosion

Spuren der gewaltigen Druckwelle im Umkreis des Unfallorts

In Tansania sind durch einen explodierenden Tankwagen mindestens 62 Menschen getötet worden, viele weitere wurden nach Behördenangaben verletzt. Das Unglück ereignete sich nach Angaben der Polizei nahe der Stadt Morogoro, rund 200 Kilometer westlich der Küstenmetropole Daressalam.

Offenbar war ein Tanklaster nach einem Unfall liegen geblieben. Die meisten Opfer seien zu dem Unglücksort geeilt, um Treibstoff aus dem Lkw abzufüllen, sagte der regionale Polizeichef Willbrod Mtafungwa. Darunter seien sowohl Anwohner als auch Fahrer von Motorrad-Taxis, die dort unterwegs gewesen seien. Vermutlich sei die Explosion durch das Rauchen einer Zigarette ausgelöst worden.

Videoclips von der Unfallstelle, die in den sozialen Medien kursieren, zeigen zahlreiche verkohlte Leichen. In Filmen, die vor  der Explosion aufgenommen wurden, sind Menschen zu sehen, die mit Kanistern eine aus dem verunglückten Lkw ausgelaufene Flüssigkeit aufsammeln.

stu/mak (dpa, apf, ap, rtr)